Montag, 21. Juli 2008

Deep Thoughts

Neulich war ich mit einem Kumpel an einem See im Düsseldorfer Norden, wo sich zur Sommerzeit allerlei Menschenmüll tummelt, barbusige Babyboomermamas das klare Wasser verseuchen und kreischende Blagen mit ihren Schwimmflügeln aussehen wie fettleibige Barockengel... so richtig schön idyllisch, zum Kotzen!
Wie wir an diesem See sitzen und über Gott & die Welt philosophieren sagt mein Kumpel plötzlich mit sinnendem Gesichtsausdruck "Sachma... findste nicht auch, dass so 'ne Fotze aussieht wie'n Cheeseburger? Schön mit dem kleinen Schamlippen-Salatblatt, was da frech hervorlugt..."
Am späteren Abend jenes bedeutsamen Tages holte ich mir beim McDonalds an der Völklinger Straße noch sechs fetttriefende Fötzchen und speiste wie Gott in Frankreich.

1 Kommentar:

Tarikabi hat gesagt…

Zu arg dikka...Am Leben zwischen Abschaum und Dreck auf einem schmalen Pfad aus durchdrehen...ich könnte kotzen bei so einem abschaum..ich hät die muttergefickte olle gern gesehen..aber meine vorstellungen was dreck angeht werden mich warscheinlich nich teuschen..dein Blog wird mein neuer Playboy oder mein neuer persönlicher "anette Schwarz Film,kennst de die Olle?"
Immer wieder ein Spass seine Gedanken zu lesen geschrieben und ausgedacht von einem anderren...